Sonnenberger Straße 52, 65193 Wiesbaden +49 611 954544 0
Existenzgründung

Existenzgründungsberatung und Businesspläne für Hotel- und Gastronomieprojekte

Sie planen ein Hotel oder einen Gastronomiebetrieb zu übernehmen, neu zu eröffnen oder haben die Projektidee für ein gastronomisches Franchisekonzept?
Unsere Existenzgründungsberatung für Hotels und Restaurants bietet Ihnen die notwendige Unterstützung,
die Sie gerade zu Beginn einer Unternehmensgründung in der Gastronomie oder Hotellerie brauchen.
Das betriebswirtschaftliche und gastronomische  Konzept und viele andere Parameter müssen passen, sonst ist das Scheitern programmiert.

Profitieren Sie von unserer langjährigen und fundierten Erfahrung in den folgenden Bereichen:

  • Standort- und Marktanalysen für Gastronomie und Hotels
  • Beurteilung der Objekteignung
  • Empfehlungen zum Betriebskonzept
  • Investitionskostenaufstellung
  • Prüfung der Schnittstellenliste zwischen Betreiber- und Vermieterinvestition
  • Finanzierungsplanung
  • Einbeziehung öffentlicher Förderhilfen
  • Kapitaldienstplanung
  • Wirtschaftlichkeitsrechnungen in Szenarien zur Potential- und Risikoeinschätzung
  • Geschäftspläne

Kundenstimmen

Die Zusammenarbeit mit der Firma Hogarat war von einem hohen Maß an Engagement, Offenheit und Professionalität geprägt. Das Ergebnis unserer Zusammenarbeit - der Businessplan - ist ein umfangreiches und sehr aussagekräftiges Dokument geworden, für das ich sowohl von Banken und Steuerberatern als auch von anderen fachkundigen Stellen durchweg positives Feedback erhalten habe.

Andrea Pinkert, Existenzgründerin

Fachlich sehr gut und zuverlässig!

DOM Hotel LIMBURG

Die Zusammenarbeit mit HogaRat, insbesondere mit Frau Carduck und Frau Bisemeier war vertrauensvoll, zielorientiert und ergebnisreich!

Kullman's Restaurant Group

 

Hogarat arbeitet sehr kompetent, zielorientiert und hilft durch zeitnahe Zahlenanalyse der Betriebe zahlenorientiert zu steuern.

Gastronomieunternehmer

Kompetent, freundliche und erfolgreiche Arbeit.

Burg Crass, Eltville

Ein hochkompetenter, gewissenhafter und verlässlicher Partner, der konkret wird und damit Entscheidungen ermöglicht.

Baron Kempski, Unicura

Fachlich versiert und charmant: Eine solch vertrauensvolle, stets konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit immer gerne wieder!

HARTKOPF denk mal architektur,
Dombaumeisterin für die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz

Schnell, kompetent, sachlich und genau. Ein Gutachten, wie wir es uns gewünscht haben.

SETA Hotel Bad Neuenahr

Gute Zusammenarbeit, pragmatisch, kundenorientiert.

Winzergenossenschaft

Geballte Fachkompetenz gepaart mit hoher Professionalität!

Petra Erras, Hotel Pyramide Fürth

Eine produktive, kreative und effektive Zusammenarbeit.

Claudia Jesiek, proWerk gGmbH (Integrationsunternehmen)

"Unsere Gesellschaft hat die HOGARAT mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. Die gelungene Zusammenarbeit, das Vertrauen, Engagement und den guten Kontakt haben wir geschätzt. Lob und Anerkennung für das zeitnah, professionell erstellte Gutachten."

Manfred Gahmann, Kongress- und Veranstaltungszentrum Bochum GmbH & Co. KG

Danke für Ihre hochkompetente und zielführende Beratung unserer Mandanten. Aufgrund Ihres Fachwissens schaffen Sie es immer wieder, schier aussichtslose Fälle durch kluge und vorausschauende Beratung zu lösen. Gerne greifen wir wieder auf Ihr Fachwissen in der betriebswirtschaftlichen Beratung und in Bewertungsfragen als Sachverständige zurück.

Andreas Bouley, Partner, Ebner Stolz, Wirtschaftsprüfer Steuerberater, Rechtsanwälte, Stuttgart


Von der Projektidee zur Projektpräsentation bei Kapitalgebern

Im Rahmen der Existenzgründungsberatung erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen Business - Plan für Ihr Hotel oder Restaurant. Ein aussagekräftiger und lesefreundlicher Businessplan über das Hotel- oder Gastronomieprojekt ist für einen Gründer bzw. Gastronomen in spe das entscheidende Dokument zur Projektpräsentation bei Kapitalgebern (meist Banken), Vermietern und Geschäftspartnern. Bevor dieser Businessplan komplett zusammengestellt werden kann, sind umfangreiche Vorarbeiten nötig. Häufig machen wir die Erfahrung, dass Gründungswillige zunächst nur eine grobe Projektidee haben, die zuerst gemeinsam im Detail ausgearbeitet und geprüft werden muss, bevor sie in einem belastbaren Businessplan berechnet und einem breiteren Publikum vorgestellt werden kann. Hier gilt: gemeinsam mit dem Input des Gründers kann die Idee – unterstützt durch unser Branchen-Know-how – zu einem aussagekräftigen Businessplan heranreifen.

Ein fundierter Businessplan zu Ihrem Hotel- oder Gastronomieprojekt

Zur Erstellung eines fundierten Businessplanes für Ihr Hotel- oder Gastrokonzept sollten Sie sich als zukünftiger Gastronom oder Hotelier im Vorfeld einige grundsätzlichen Fragen stellen: Wie genau sieht mein Produkt- und Servicekonzept aus? Welche Zielgruppen möchte ich damit ansprechen? Welches Preisniveau ist für meine Zielgruppe(n) akzeptabel? Welche Anforderungen stellt mein Konzept an Lage, Größe und Ausstattung der Räumlichkeiten?

Basierend auf der geplanten Produktpalette im Speisen- und Getränkebereich für das geplante Restaurant bzw. das geplante Hotelkonzept können dann (evtl. bereits mit Hilfe unserer Fachplaner) weitere Details, wie das Raum- oder Küchenkonzept (gerätetechnische Anforderungen, Flächenbedarf etc.) und das Servicekonzept (Full Service?/ Self Service?/ Thekenservice?/ Personalbedarf und -qualifikation etc.) im Rahmen der Existenzgründungsberatung erarbeitet und in einem qualifizierten Business - Plan für Ihren Hotel- bzw. Gastronomiebetrieb dargestellt werden.

Erforderliche Vorarbeiten für den Businessplan Ihres Hotels oder Restaurants

Nicht zuletzt spielt der Standort eine entscheidende Rolle: Ist bereits ein passendes Objekt bzw. eine Gastronomie-Mietfläche gefunden, so gilt es, den Standort genauestens auf seine Eignung für das geplante Konzept und die eigene Idee zu analysieren. Falls noch kein konkretes Objekt vorhanden ist, sollten die grundlegenden Anforderungen an den Standort und die Immobilie selbst in einem Standortprofil möglichst genau definiert werden, um so die Suche nach einer geeigneten Gastronomie-Mietfläche zu erleichtern. Es gilt die Grundregel, dass Standort bzw. Objekt und Konzept stark abhängig voneinander sind, was im Rahmen jeder Existenzgründungsberatung bedacht werden muss.

Erst wenn all diese Punkte vom Gründer vorausgedacht und in ihren Eckpunkten schriftlich fixiert wurden, kann der eigentliche Businessplan im Sinne einer Bankenvorlage ausformuliert werden. Hierbei werden alle erarbeiteten Ergebnisse in komprimierter und lesefreundlicher Form für den potentiellen Kapitalgeber und andere wichtige künftige Geschäftspartner zusammengefasst. Alle relevanten Fragen müssen beantwortet sein, alle vorhandenen Risiken (und natürlich auch alle Chancen) beleuchtet werden. Der Businessplan eines Hotel- oder Gastronomiebetriebes steht also nicht am Anfang eines Projektes, sondern ist das Endergebnis umfangreicher Vorüberlegungen und oft monatelanger detaillierter Planungen und Berechnungen! Der Businessplan muss so in sich geschlossen und konsistent sein, dass sich das sprichwörtliche „Haar in der Suppe“ – nach dem Finanzierungspartner in der Regel suchen – nicht mehr finden lässt. Risiken, wie sie immer mit einem Projekt verbunden sind, müssen klar erkannt, benannt und vor allem beherrschbar sein.

Zusammengefasst erhalten Sie als Existenzgründer mit einem fundierten Business - Plan die folgenden Vorteile im Zuge Ihrer Unternehmensgründung im Hotel- und Gastronomiegewerbe:

  • ein klar strukturierter Plan zur Präsentation und Umsetzung Ihres Vorhabens
  • einen wertvollen Fundus konkreter Handlungsempfehlungen bezüglich des Geschäftskonzeptes bzw. des Hotel- oder Gastronomiekonzeptes
  • detaillierte Finanzierungsvorschläge mit und ohne öffentliche Fördermittel
  • eine realistische Einschätzung der Chancen und Risiken Ihres Projektes

 

Copyright © 2017 HOGARAT

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.